Nachrichten

Rückblick auf den Tag der offenen Tür 2019

Viertklässler/innen entdecken gemeinsam mit ihren Eltern und FWG-Schülern/innen das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium

Am Freitag, dem 15.11.2019, war es wieder soweit: Das FWG lud alle interessierten Viertklässler/innen und deren Eltern zum Tag der offenen Tür ein, um sich ein genaueres Bild von der Schule zu machen.

Schon vor dem offiziellen Start um 15:00 Uhr zeichnete sich im Eingangsbereich der Mehrzweckhalle das große Interesse ab, denn der Besucherstrom schien nicht enden zu wollen. Die betreuenden FWG-Schülerinnen und -Schüler hatten alle Hände voll zu tun, die Viertklässler/innen zu begrüßen und ihnen Namensschilder für ihren Besuch auszustellen.

In der Mehrzweckhalle wurden die Gäste durch die Klänge der FWG-Jazzband unter der Leitung von Frau Stefanie Lamberti empfangen. Es dauerte es nicht allzu lange, bis die Halle bis auf den letzten Sitzplatz gefüllt war und viele Gäste mit einem Stehplatz Vorlieb nehmen mussten.

Um 15:00 Uhr begrüßte schließlich Schulleiterin Bärbel Brucherseifer alle anwesenden Gäste, ehe der Darstellendes Spiel-Kurs 13 von Frau Gabriele Braun zwei Medien („Handys gegen Buch – wer ist cool?“) mit einem klaren Sieger - dem Buch - gegeneinander antreten ließ. Nach der Vorführung erfuhren die Eltern in der Mehrzweckhalle mehr über das Schulprofil und das Bildungsangebot des FWG, während ihre Kinder von FWG-Schülerinnen und -Schülern durch das Schulgebäude geführt wurden.

Und wie jedes Jahr gab es auch diesmal wieder allerhand zu entdecken: In den Naturwissenschaften konnte man den Herbst mit allen Sinnen erleben, die Fachschaften Latein und Griechisch begeisterten mit kleinen Aufführungen und Spielen und im Fachbereich Englisch wurde Bingo gespielt, Pfannkuchen wurden zubereitet und die Schülerinnen und Schüler stellten ihr Traumhaus vor. Das „Quiz Italia“ (Italienisch), die Buchvorstellung in Schuhkartons (Deutsch) und der Crêpes-Stand der Fachschaft Französisch waren weitere Highlights, die die Besucher anzogen. Praktische Übungen und Experimente gab es in der Mathematik und Physik zuhauf, während die Kinder in der Informatik lernten, ihr eigenes kleines Spiel mit Scratch zu programmieren. Im Raum der Fachschaft Erdkunde konnten die Viertklässler/innen Trier und Umgebung mit Hilfe von Satellitenaufnahmen genauer erkunden. Der Fachraum der Chemie war restlos gefüllt, als um 16:40 Uhr die Reise in die faszinierende Welt der Chemie begann, bei der Herr Markus Burg und Frau Sarah Ruff als „Reiseleiter“ viele sehenswerte Experimente zeigten, die die Zuschauer ein ums andere Mal zum Staunen und Nachdenken brachten. Auch die Fachschaften Kunst und Sport luden zum Mitmachen ein – in der Kunst gab es viele Werke von FWG-Schülerinnen und -Schülern zu bestaunen und man konnte sich selbst künstlerisch betätigen, während in der Mehrzweckhalle ein Mitmachparcours vom Sport-Leistungskurs der Jahrgangsstufe 11 aufgebaut und betreut wurde. Für die ganz kleinen Gäste gab es im Kinderparadies viele Spielmöglichkeiten, sodass auch beim jüngsten Publikum keine Langeweile aufkam.

Als sich der Tag der offenen Tür um 18:00 Uhr dem Ende entgegen neigte, ging zugleich eine spannende und abwechslungsreiche dreistündige Entdeckungstour für die Viertklässler/innen zu Ende. Die Schulgemeinschaft des FWG würde sich freuen, im nächsten Schuljahr viele Schülerinnen und Schüler an der Schule wiederzusehen – dann aber nicht länger als Zaungäste, sondern als die neuen FWG-Fünftklässlerinnen und -Fünftklässler des Schuljahres 2020/21.

Markus Henkel

 

zur Bildergalerie vom Tag der offenen Tür

Kontakt

Friedrich-Wilhelm-Gymnasium
Olewiger Straße 2
54295 Trier


Tel.: 0651 / 966 383 - 0
Fax: 0651 / 966 383 - 18
E-Mail: verwaltung(at)fwg-trier.com
Internet: www.fwg-trier.com

zum Kontaktformular

Partnerschaften/Programme