LiF - Lernen in Ferien

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigten, liebe Schülerinnen und Schüler,
das Schuljahr neigt sich seinem Ende zu und wir freuen uns auf einen schönen Sommer. Manche Schülerinnen und Schüler wollen vielleicht nach einigen Wochen Erholung an dem Programm LiF - Lernen in Ferien teilnehmen, um in den Fächern Deutsch und Mathematik Lernstoff aufzuarbeiten.

Es ist erklärtes Ziel, den Schülerinnen und Schüler ein kostenloses, ergänzendes Lernangebot mit Unterrichtsbezug zu unterbreiten. LiF-Angebote sollen einen Beitrag zur Förderung und Unterstützung leisten, Familien entlasten und die Bildungsgerechtigkeit stärken.

LiF soll vornehmlich in der Zeit der Sommerferien stattfinden, in diesem Jahr vom 25. Juli bis 2. September 2022. Die konkreten Veranstaltungszeiträume stimmen die Volkshochschulen eng mit den Schulen und Schulträgern ab und veröffentlichen diese in geeigneter Weise.

Der zeitliche Umfang eines LiF-Angebotes soll mindestens drei Werktage mit mind. 15 Wocheneinheiten à 45 Minuten umfassen. Das Angebot soll pro Tag i. d. R. einen Umfang von nicht mehr als fünf Unterrichtseinheiten haben. Ein einwöchiges Angebot hat insgesamt maximal 20 Unterrichtseinheiten.

Falls mehrere LiF-Angebote in Folge stattfinden, können Schülerinnen und Schüler - in Absprache mit den Volkshochschulen - die Möglichkeit auf eine zweiwöchige Teilnahme erhalten.

Die Mindestgruppengröße beträgt acht Schülerinnen und Schüler. Um eine optimale Förderung zu ermöglichen, soll die Gruppengröße in der Regel 12 Schülerinnen und Schüler nicht überschreiten. LiF kann sowohl klassen- und schulintern als auch klassen-, schul- bzw. schulartübergreifend organisiert werden.

Die Teilnahme an LiF ist freiwillig. Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die für die Teilnahme mit Zustimmung der Eltern angemeldet sind, ist die Teilnahme aber für die vorgesehene Dauer des Angebotes grundsätzlich verpflichtend.

Die (Kreis-)Volkshochschule stellt das für die Durchführung der LiF-Angebote erforderliche geeignete und qualifizierte Personal.

Wenn Sie Interesse an dem Angebot haben, füllen Sie bitte den Voranmeldebogen aus. Ihr Kind gibt den Bogen bis 31.05.2022 im Sekretariat ab. Wenn wir einen Überblick über die Wünsche der Teilnehmer und genügend Anmeldungen haben, stimmen wir mit der Volkshochschule und dem Schulträger ein Kursangebot mit konkreten Veranstaltungszeiträumen ab. Dann erhalten Sie einen Anmeldebogen mit den genauen Kursdaten.

Weitere Informationen finden Sie unter https://bm.rlp.de/de/bildung/lernen-in-ferien/ und in dem Kompendium LiF - Lernen in Ferien auf unserer Homepage.

Mit freundlichen Grüßen
Bärbel Brucherseifer
Oberstudiendirektorin
Schulleiterin

Kontakt

Friedrich-Wilhelm-Gymnasium
Olewiger Straße 2
54295 Trier

 0651 / 966 383 - 0
🖷 0651 / 966 383 - 18
🖂 verwaltung(at)fwg-trier.com
🌐 www.fwg-trier.com

 

zum Kontaktformular

Partnerschaften/Programme