Busschule

Viele unserer Fünftklässler fahren in diesem Schuljahr zum ersten Mal mit dem Bus zur Schule.

Um das richtige Verhalten beim Busfahren zu trainieren und den Kindern mögliche Ängste zu nehmen, führten wir auch in diesem Schuljahr mit den Stadtwerken Trier für unsere 5. Klassen ein Bustraining durch.

Besonders viel Eindruck hinterließ dabei das Paulinchen. Paulinchen ist eine Tonne, mit der anschaulich gezeigt wurde, was passiert, wenn man sich im Straßenverkehr falsch verhält. So wurde bei einer Vollbremsung Paulinchen mit einem lauten Knall durch den Bus geschleudert.

Susanne Denzinger

 

Im folgenden Bericht schildert eine Fünftklässlerin ihre Eindrücke:

Am sonnigen Donnerstag, dem 20. August 2020, kam ein Bus der Stadtwerke Trier zu unserer Schule. Zu Beginn der 2. Stunde holte uns unsere Lehrerin in unserem Klassenzimmer ab und führte uns auf dem Schulhof. Dort erwarteten uns zwei Mitarbeiter der Stadtwerke Trier, die mit uns ein Bustraining durchführen wollten.

Einer der beiden stellte uns die Regeln vor und zeigte uns, wie wir uns im Bus verhalten sollen. Der andere war ein Busfahrer.

Bevor wir in den Bus einstiegen, erklärte uns der Trainer, dass wir mindestens zwei Meter Abstand zum Bus halten müssten, wenn dieser kommt. Dies ist nämlich eine sichere Entfernung zu der Haltestelle.

Dann stiegen wir in den Bus und als wir saßen, fragte uns der Trainer, was zu tun sei, wenn etwas mit dem Bus passiere und der Fahrer bewusstlos sei. Ein Kind antwortete, es gebe so einen speziellen Hammer, mit dem man das Fenster einschlagen könne, um sich aus der gefährlichen Situation zu befreien.

Unser Bustrainer machte uns auch auf den Notausgang aufmerksam und zeigte uns, an welchem Knopf wir drehen müssen, damit sich die die Tür öffnet.

Am Schluss des Trainings wurde uns gezeigt, wie gefährlich es für uns bei einer Vollbremsung werden kann. Wir haben begriffen, dass es wichtig ist, sich immer gut festzuhalten.

Ich habe diese Lektion wirklich genossen und sie wird für uns nützlich sein, wenn wir mit dem Bus unterwegs sind. Es ist egal, ob wir den Bus zur Schule oder zur Stadt nutzen.

Amelia Dobien, 5a

Kontakt

Friedrich-Wilhelm-Gymnasium
Olewiger Straße 2
54295 Trier


Tel.: 0651 / 966 383 - 0
Fax: 0651 / 966 383 - 18
E-Mail: verwaltung(at)fwg-trier.com
Internet: www.fwg-trier.com

zum Kontaktformular

Partnerschaften/Programme