Nachrichten

Italienaustausch 2019 – Rückbesuch der Italiener in Trier

Dieses Jahr fand erneut der traditionelle Austausch der Schülerinnen und Schüler des Istituto di Istruzione Superiore “Mazzocchi - Umberto I” Ascoli Piceno und der Schüler des FWG Trier statt.

Nachdem wir im Mai die Reise nach Ascoli antraten, kamen die Italiener im September zu uns. Als die Italiener am Montag auf dem Parkplatz beim FWG eintrafen, herrschte eine sehr schöne Wiedersehensstimmung. Jeder begrüßte seine oder seinen Austauschschüler herzlich und machte sich dann auch schon direkt auf den Weg zur Schule, da der Nachmittagsunterricht anstand, an dem die Italiener sofort teilnehmen durften. Nach der Schule gingen alle nach Hause und die Familien konnten die Italiener begrüßen. Am Abend trafen sich viele nochmal am Viehmarkt, um den Abend mit einem Getränk bei herrlichem Spätsommerwetter ausklingen zu lassen.

Am nächsten Tag fuhren die Italiener nach Bonn und Köln. Zuerst ging es nach Bonn ins Haus der Geschichte. Nach einem ausgiebigen Rundgang machten sie sich dann auf den Weg nach Köln. In Köln schauten sie sich den Kölner Dom an und erkundeten die Stadt. Abends kamen sie dann etwas früher als geplant nach Hause, da das Wetter in Köln langsam den deutschen Herbst ankündigte und die Italiener eine solche „Kälte“ nicht gewohnt waren.

Am Mittwoch machten alle zusammen bei strahlender Sonne eine Bootstour ins kleine aber sehr schöne Saarburg. Die gemütliche Fahrt war sehr unterhaltsam und wurde auf dem Rückweg typisch deutsch mit „Würstchen und Kartoffelsalat“ versüßt. Am Abend nach der Ankunft bewegten wir uns erneut in Richtung Viehmarkt, da wir auch an diesem Abend noch etwas trinken wollten, vor allem um auf Giadas Geburtstag anzustoßen.

Am Donnerstag stand eine Stadtführung durch Trier für die Italiener an. Anstelle eines italienischen Führers stellten die deutschen Austauschschüler die unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten auf mehr oder weniger verständlichem Italienisch vor. Der Nachmittag war für alle frei und die Austauschschüler konnten ganz nach Belieben das traumhafte Wetter genießen.

Am Freitag brachen alle zusammen nach Mainz auf. In Mainz besuchten wir das Gutenberg-Museum. Sowohl die Deutschen als auch die Italiener hatten eine sehr interessante Führung durchs Museum und die schöne Innenstadt. Nach der Führung hatten die Schüler Zeit, sich auf eigene Faust die Stadt anzuschauen, oder auch die Einkaufsläden abzuklappern. Im Anschluss besuchten wir den Kletterpark in Traben-Trarbach. Hier konnte jeder auf unterschiedlich schweren Parcours sein Können unter Beweis stellen. Auch an diesem Tag spielte das Wetter perfekt mit, und wir fuhren bei Sonnenschein hinein in den Sonnenuntergang zurück nach Trier.

Am Wochenende verbrachten die Austauschschüler die Tage in ihrer Familie und machten ein ganz individuelles Programm. Am Samstagabend trafen sich noch einmal ein paar auf dem Petrisberg, um den schönen Sonnenuntergang und den Blick auf Trier zu genießen.

Am Montag Morgen machten die Italiener in der Stadt eine sehr vielseitige Stadtrally, bei welcher sie die Sehenswürdigkeiten von Trier nochmal sahen. Am Montag Nachmittag versammelten sich alle im Rathaus, wo Frau Bürgermeisterin Garbes sehr nette Worte an uns richtete. Auch unsere Schulleiterin Frau Brucherseifer begrüßte noch einmal persönlich die Italiener. Am Abend trafen sich alle zum gemeinsamen Grillen. Es wurde gegessen, getrunken und sich unterhalten. Wir schauten uns einen sehr schönen und vor allem sehr unterhaltsamen Film aus Bildern unseres Besuches in Italien an und zum Abschluss gab es die Siegerehrung der Stadtrally für die Italiener.

Am letzten Tag wanderten wir zur Mariensäule. An der Mariensäule hatten wir einen tollen Ausblick auf den Nebel, welcher jedoch nur kurze Zeit später verschwand, und das wunderschöne Trier trat ins Licht. Am Abend trafen sich viele zu einer letzten Runde Laser-Tag und genossen den letzten Abend. Mittwoch Nacht hieß es dann Abschied nehmen. Ein toller Austausch mit perfektem Wetter ging zu Ende. Auch wenn das Portemonnaie am Ende etwas angeschlagen war, war es eine super Erfahrung und echt schöne zehn + zehn Tage.

Julius Steinhauer (MSS 11)

Kontakt

Friedrich-Wilhelm-Gymnasium
Olewiger Straße 2
54295 Trier


Tel.: 0651 / 966 383 - 0
Fax: 0651 / 966 383 - 18
E-Mail: verwaltung(at)fwg-trier.com
Internet: www.fwg-trier.com

zum Kontaktformular

Partnerschaften/Programme