Dido et Aeneas - infelix amor? - Lateinunterricht im Tonstudio

Sechs Schülerinnen und Schüler aus dem Grundkurs Latein 13 des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Trier haben gezeigt, dass Lateinunterricht aktueller sein kann, als man glaubt. Denn Vergil schrieb schon vor 2000 Jahren eine "Love-Story", die aktueller nicht sein könnte.

Hörbuch

Bildfilm zur Produktion

Aeneas, ein erfolgreicher, starker Mann, dessen Heimat gerade untergegangen ist, sucht eine neue Heimat für sich und seine Männer. Hierzu begibt er sich auf hohe See. Nach vielen Schwierigkeiten auf dem offenen Meer landet er zu seinem Glück sicher in Karthago. Dort nimmt ihn die Königin Dido in Empfang und lässt ihn an ihrer Herrschaft teilhaben. Jackpot! Aber natürlich haben die Götter schon alles für Aeneas und seine Männer vorgesehen und handeln für und wider für diesen Aufenthalt. Letztendlich muss Aeneas – von Jupiter, dem Chef der Götter, veranlasst – weiterziehen. Königin Dido ist erzürnt, immerhin hat sie ihm alles gegeben! Er zieht trotzdem weiter und Dido bringt sich am Ende um.

Eine emotionale und tragische Geschichte, die viel für aktuelle Liebestragödien übrig lässt.

Und das alles eingesprochen in dem Tonstudio Nordwerk Trier (Verein der Nutzer und Förderer des Bürgerhaus Trier-Nord e.V.). Mit professioneller Hilfe von Rosario Avanzato konnten sich die Schülerinnen und Schüler in dieses Gefühlschaos einfinden und ihre selbst verfassten Hörspieltexte in einem Hörspiel umsetzen. Natürlich war alles schon im Unterricht übersetzt und interpretiert worden aber die Erfahrungen, sich selbst in die Personen hineinzuversetzen und den komplexen Vergiltext in die eigene Sprache und Lebenswirklichkeit umzusetzen, war für uns alle fesselnd, lehrreich und einmalig.

Hören Sie selbst!

 

Sophie Éliette Lang

Kontakt

Friedrich-Wilhelm-Gymnasium
Olewiger Straße 2
54295 Trier

 0651 / 966 383 - 0
🖷 0651 / 966 383 - 18
🖂 verwaltung(at)fwg-trier.com
🌐 www.fwg-trier.com

 

zum Kontaktformular

Partnerschaften/Programme